JOURNAL

Mein Journal. Mein persönlicher Blog. Hier zeige ich Dir ein Stück meines Leben. Momente, die auf den Zauber des Alltäglichen treffen. Ein Platz, an dem ich Dir anhand von Bildern und Texten die Momentaufnahmen meiner Welt näherbringen möchte. Momentaufnahmen, die mich nachdenken lassen, die mein Herz berühren und mich in irgendeiner Form berühren. Hier findest Du Spaziergänge im Wald, Bücher die ich liebe, Musik, die mich inspiriert und viele andere Dinge, die auf meine und ihre Art eben voll nordisch sind.

Zwanzigzwanzig

Die ersten Kalenderblätter des neuen Jahres fristen bereits ihr Dasein in einem der vielen Altpapiertonnen. Und die Tage, die ihnen gewidmet waren, verstrichen so schnell, dass ich es kaum glauben mag. Es dauert nicht mehr lange und selbst…

Jahresabschluss

Mein Schritt verhallt auf dem alten Kopfsteinpflaster, während die erste Dunkelheit der Nacht sich leise über die Straße legt. Aus den Fenstern leuchten mir Lichter der längst vergangenen Weihnacht entgegen. Es herrscht Stille. Stille,…

Das Ende vom Jahr.

Die alte Kaffeemaschine machte seltsame Geräusche. Es klang fast, als hätte sie ihre besten Tage hinter sich. Und irgendwie sah sie genauso aus. Doch sie erfüllte ihren Zweck und der Kaffee, den sie produzierte, schmeckte noch immer.…

Mut

Das Feuer im Kamin war nicht mehr, als ein letztes Auflodern glühender, längst vergangener Holzscheite. Ich stand am Fenster. In der Küche war es dunkel. Draußen war es nicht anders. Das letzte Licht des Tages verschwand langsam über…

Zwischenstand

Der Herbst hat das Spiel mit den Farben übernommen. Und der nahende Winter trägt langsam die Ruhe über das Land. Jene Ruhe, die gefehlt hat, um die passenden Worte zu formulieren, die einem Eintrag hier gerecht geworden wären. Ja, vielleicht…

Mehr so Landstreicher

Die Schachtel Gauloises lag auf dem Tisch. Einem alten Holztisch, dessen Kerben mehrere Geschichten erzählen konnten. Er griff nach ihr, während er mich still musterte. Die schweren ungeputzten Stiefel. Die Jeans, mit dem riesigen Loch…

Auf der Jagd

Das Auto steht weit abseits. Gefühlt laufe ich eine Ewigkeit die asphaltierte Straße hinauf. Das Schlagen der Autotüren wäre bereits zu laut gewesen. Mit einem ganzen Arm halte ich meine Tasche fest. Keine ruckartigen Bewegungen. Stille.…
Abenteuer

Komm nach draußen

Es ist still. Überall. Und dennoch ist es diese Art von Stille, die eigentlich keine ist, weil überall etwas passiert. In den Bäumen. Am Boden. In der Luft. Meine Hände sind dreckig. Nicht nur schmutzig. Richtig dreckig. Die Wärme…

Ein Ende
ist immer auch ein Anfang

Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie wir darauf gekommen sind. Es ist schon zu lange her. Aber den Moment und die Worte, die er gesagt hat, die vergesse ich wahrscheinlich nie. Er saß an dem alten Holztisch. Auf der Eckbank in der Küche.…