MMXVIII

Eigentlich gibt es für mich in diesem Jahr keine Vorsätze. Wenn, dann höchsten Ziele. Kleine Ziele, die ich erreichen möchte. Ein Ziel ist zum Beispiel mehr Struktur in meinen Arbeitsalltag zu bringen. Mehr Ordnung. Feste Redaktionspläne…

Die Veränderung

Die Veränderung war immer da. Immer. In jeder Phase meines Lebens. In jedem Jahr. Immer wieder hat sie mir die Hand geschüttelt und mich dabei – mal langsam, mal schnell – in eine andere Richtung gedrückt. Auf einen anderen Weg gelenkt.…

Abenddämmerung

Wie jeden Abend spaziere ich mit meinem Hund Andor über den hohen Esch. Nicht weit vom Heiligen Häuschen, dessen alte Gemäuer uralte Geschichten erzählen könnten, lasse ich ihn laufen. Er rennt voraus. Dreht sich um. Und kehrt zu mir zurück.…

Aus dem Leben

Der Friedhof gilt in unserer Kultur als Ort der Stille. Als letzte Ruhestätte. Hier sollen die Menschen, die wir aus unserem Leben verabschieden mussten, ihren letzten Frieden finden. Und zur Wahrung dieses Friedens gibt es Verhaltensregeln,…

Sturmgedanken

In Gedanken spiele ich damit, mir das alte Buch zu schnappen. Das Buch, in dem die Geschichte des Hauke Haien aufgeschrieben ist. Die Geschichte, die von den Deichen in Nordfriesland erzählt und vom Leben des Deichgrafen, der am Ende mit seinem…
,

Ein freies Wochenende

Manchmal ist es das Lachen der Kinder. Manchmal der Glanz in den Augen unseres Partners. Vielleicht ist es der Geschmack, des heißen Cappuccinos. Oder der Geruch des trockenen Holzes, was langsam im Kamin vor sich hin glimmt. Vielleicht sind…

Herbstgedanken

Der Kalender schweigt immer öfter. Seltener erzählt er von großen Feiern und bunten Lichtern, seltener vom Takt der Musik und vom Schall der Schritte, der über Tanzböden fegt und in den Ohren der Menschen meist unbemerkt verschwindet. Er…

Über Zeit und Gewohnheiten

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Man sagt, er gewöhne sich an alles. Es heißt, die Zeit heilt alle Wunden. Und wenn nur genug Zeit vergeht, vergeht auch jeder Schmerz. Doch ich glaube das nicht. Ich glaube, wenn man jemanden verliert, der…

Retrospektive Februar

Als der Tag gekommen war und sie ihre Augen schloss, waren ihre liebenden Hände alles was blieb. Man sah sie, in den Augen ihrer Kinder. Man sah sie, in dem Lachen ihrer Enkel. Und man sah sie in den Tränen ihres Mannes, der umringt von…